Tierisch Sozial : für Wen ?

Wir bieten unsere tiergestützte Arbeit für Menschen mit folgenden Störungsbildern / Auffälligkeiten an:

  • seelische Beeinträchtigungen und Behinderungen
  • fehlende Nähe-/ Distanzregulation
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme
  • Abhängigkeiten (Drogen etc.)
  • Störung des Sozialverhaltens (Wut, Aggression, sozial unsicheres Verhalten, mangelnes Selbstvertrauen etc. )
  • Demenz, Alzheimer
  • Missbrauch
  • Autismus
  • Beziehungsprobleme
  • Traumata, Ängste
  • Muskelerkrankungen
  • Hör- und Sehstörungen
  • Enkopresis (Einnässen, Einkoten)
  • Spastiken
  • Down-Syndrom
  • ADHS, motorische Unruhe
  • Mutismus
  • Geschwisterrivalität